Chronologie Vaihinger Grüne

 

1982

Hans-Jürgen Kemmerle Bundestagskandidat

1983

1. Maientag mit Sensenmann

1984

Einzug in den Gemeinderat Frau Breitinger, Frau H_Essig, Jürgen Schiffer und Susanne Schwarz-Zeeb auch im Kreistag, Landtagswahlkampf Susanne Schwarz-Zeeb das  1. Mal gegen Günter Oettinger 

Gründung OV Vaihingen

1985

Wechsel von Armin Zeeb in den Kreistag

 

Friedensdemos in Vaihingen, Heilbronn, Sachsenheim

1986

Tschernobyl Aktionen. Information über Kleinglattbach-Süd und Ensingen –Süd

 

Vera Vaihinger Bundestagskandidatin

1987

Wanderung in der Schelmenhalde gegen Landverbrauch/Flurbereinigung Verbot von Großflächigem Einzelhandel, Frauendiskriminierende Formulierungen

1988

Landtagswahl Harald Gassner und Peter Schimke, Anträge Tempo 30 Zone,         Energiegutachen, Aufhebung Badeverbot in der Enz

1989

Gemeinderatswahlen Michael Braun, Susanne Schwarz-Zeeb, Gudrun Breitinger, Susanne Häusser-Essig Spielplatzbestandsaufnahme, Fortschreibung des Kindergartenbedarfs

 

Armin Zeeb im Kreistag, Gegen Müllverbrennungsanlage in Vaihingen

1990

Mülltrennung, Stelle als Landschaftspflege, Bürgerfragestunde zu jeder Sitzung

 

Grüner Zug durch schwarzes Land

1991

Straßenfeste und Sommerferienprogramm

1992

Landtagswahlen Hans-Jörg Schaller und Susanne Schwarz-Zeeb

1993

Aktion fußgängerfreundliches Vaihingen, Maientag Ampelhausen, Kindersituation in der Kernstadt ( hohes Ausländervorkommen), Klärschlammforum, kein Klärschlamm auf Äcker

1994

Baulücken erfassen, Susanne Schwarz-Zeeb, Peter Schimke, Gudrun Breitinger, Susanne Häusser-Essig, Heike Tapken-Brust im Gemeinderat.

 

Doris Schimke im Kreistag

 

Arno Schütterle im Regionalparlament

 

Cem Özdemir in den Bundestag

1995

Kindergartenrichtlinien beibehalten

1996

Landtagswahlen Hans-Jörg Schaller, Harald Dunger  Ökokonto d.h. geldwerter Ausgleich für Landverbrauch

1998

Rot-grün im Bundestag Cem Özdemir Kandidat

1999

Bernhard van Dyken, Michael Braun, Susanne Schwarz-Zeeb im Gemeinderat

1999

Arno Schütterle im Regionalparlament

2001

Erhalt des Interregiohaltes,  Aktion mit Boris Palmer und Mühlacker Grünen            Landtagskandidat Hans-Jörg Schaller und Hans Steffan

 

 

2002

Cem Özdemir war Kandidat und hat zurückgezogen

2004

Kosteneinsparung durch Zusammenlegung der Feuerwehren

 

Neue Gemeinderäte: Susanne Schwarz-Zeeb, Ulricke Schmidt-Hitschler, Susanne           Häusser-Essig, Michael Braun, Bernhard van Dyken und Armin Zeeb.

 

Armin Zeeb wieder im Kreistag.

2005

B10 Kontaktaufnahme mit Bretten und anderen Anreinern,  Baumschutzverordnung

 

Aufwertung des Jugendgemeinderates, Vergabe eines Einzelhandelsgutachten

 

Bundestagswahl Ingrid Hönlinger

2006

Neugestaltung Enzauen, Egelsee, Gemeindewiesen vorgelegt. Landtagswahl Susanne Schwarz-Zeeb und Harald Gassner, Mautausweichverbot aber mit Ausnahme der Anlieger Sperrung für Immer

2007

Rauchverbot in den städtischen Hallen

 

Egelsee, Enzauen, Gemeindewiesen

 

Verkehrsgutachten bzw. Machbarkeitsstudie für die WEG-Bahn gefordert

 

Hallenbelegung durch die Vereine Neustrukturierung

2008

Energieeinsparung in städtischen Gebäuden

 

Herausnahme verschiedener Gebiete aus dem Flächennutzungsplan

 

Bericht der Schulleiter vor dem SKA

 

Zurückstellung der Schließung der Vaihinger Hauptschule, Schulentwicklungsplan

 

Umgestaltung Kreuzung Frankstraße/Gerberstraße, Bolzplatzerweiterung in den Köpfwiesen

2009

Gründung der Grünen Jugend Vaihingen

 

Forderung der „Fahrradbahn“ auf der WEG Strecke.

 

Endlich wird unsere erste Initiative aus 2006 für Gestaltung des Egelsee, Enzauen,  Gemeindewiesen öffentlich beraten